image

Zutaten :

1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
½ TL Ingwer, gehackt
1 Tasse Orangensaft (direktsaft)
1 Tasse Gemüsebrühe
1 Stängel Zitronengras
1 Dose Kokosmilch
2 Möhren
2 Süßkartoffeln (orange)
1 Paprikaschote
1 Mango
Öl (Kokosnussöl)
1 TL rote Thaicurrypaste (z.B. von Alnatura)
Koriander
Salz und Pfeffer
Currypulver
Kurkuma
Paprikapulver
Cashewnüsse

Zubereitung :

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und im Wok oder einer großen Pfanne mit Öl anbraten. 2 gehackte Knoblauchzehen und 1/2 TL gehackten Ingwer zusammen mit 1 TL Thai-Currypaste dazugeben und anrösten. Mit 1 Tasse Orangensaft und 1 Tasse Gemüsebrühe ablöschen. Das zerdrückte Zitronengras dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Kokosmilch unterrühren, 5 Minuten auf kleiner Flamme kochen.

Möhren und eine Paprikaschote würfeln , Süßkartoffeln schälen und würfeln,  alles dazugeben. Köcheln lassen, bis das Gemüse und die Süßkartoffeln weich sind. Mit Koriander, Curry, Kurkuma, Chili, Paprika abschmecken. Mango würfeln und kurz mitziehen lassen. ( Wenn noch Flüssigkeit gebraucht wird, Orangensaft dazugeben.)
Fertig 🙂

Die Cashewnüssen in einer separaten  Pfanne leicht rösten und über das Curry geben.
Ich esse Reis oder Glasnudel zu dem Curry.

 

img_20160606_122053