enthält unbezahlte Werbung*|

25.07 2019
Nach dem Frühstück hieß es Abschied nehmen von Praslin. Für uns ging es nun auf die Insel La Digue.

La Digue ist die kleinste der drei bewohnten Hauptinseln der Seychellen.

Sie liegt rund 50 Kilometer nordöstlich der Hauptinsel Mahe und sechs Kilometer östlich von Praslin.

Die Insel ist etwa fünf Kilometer lang und drei Kilometer breit und fast vollständig von einem Korallenriff umgeben. Auf den 9,81 Quadratkilometern leben rund 2200 Einwohner, die Diguois genannt werden.

Die höchste Erhebung der Insel ist der Nid d’Aigles (auf Deutsch: Adlernest) mit 333 Metern über dem Meeresspiegel.

Der Strandabschnitt Anse Source d’Argent mit seinen Granitformationen gilt als Traumstrand.

Die Fährfahrt verlief ruhig. Nach ca. 15 Minuten kamen wir am Hafen von La Digue an und wurden von einem Taxi zu unserer Unterkunft die Pension Michel gebracht.

Da uns die Unterkunft und das Essen dort sehr empfohlen wurde, buchten wir hier Halbpension. Abends gab es dann immer ein Menü, welches in der kleinen Pension frisch zubereitet wurde. Es bestand aus einem leckeren Salat (jeden Tag ein anderer), Reis, Jackfruit unterschiedlich zubereitet oder gebackene Auberginen, eine Sorte Fleisch und eine Sorte Fisch (jeden Tag anders zubereitet). Und immer einen leckeren Nachtisch. Das Essen war wirklich sehr gut!

Anmerkung: Da ich seit über 10 Jahren Vegetarierin bin, habe ich das Fleisch nicht gegessen und beim Fisch eine Ausnahme gemacht. Für mich persönlich ist es in Ordnung, wenn man auf einer Reise eine Ausnahme macht, da es in manchen Ländern schwierig ist komplett vegetarisch zu essen und ich der Pension keine Umstände machen wollte. Das gilt für mich persönlich allerdings nur bei fisch. Fleisch kann und will ich nicht mehr essen! Anni und ich teilten uns das Essen so auf, dass ich den Fisch- und Sie das Fleischgericht aß.

 

Den Nachmittag verbrachten wir an unserem ersten Tag auf La Digue an der schönen Anse.

26.07.2019
Nach einem leckeren Frühstück ging es zu dem berühmten und meist fotografiertesten Strand der Seychellem- Anse Source D‘ Argent. Dazu muss man durch dem Park L´union Estate und 115 Rupee Eintritt bezahlen. Auf dem Weg zum Strand kommt man an Vanilleplantagen, Kokosplantagen und einem viel zu kleinem Gehege mit Riesenschildkröten vorbei. Wir legten einen Strandtag ein und machten gegen Abend tolle Aufnahmen mit meiner Drohe, der weiße Sand und die  mächtigen Granitfelsen bieten eine beeindruckende Kulisse.

27.07.2019
Wir liehen uns Fahrräder aus (ca. 8 Euro pro Tag) und starteten im Westen bis zum östlichsten Punkt, an dem der Weg nicht mehr weiter ging. An Strand Anse Fourmis legten wir eine Pause ein. Und fuhren dann wieder zurück an den Strand Anse Severe. Hier ließen wir den Tag mit einer Kokosnuss und einem leckeren Mango, Banane, Sternfrucht Smoothie, von der Bikini Bottom Bar (150 Rupee), ausklingen.  Unserer Abendessen in der Pension bestand aus Brotfrucht,  Fisch Süß Sauer, Kokosnuss Salat und einem Dessert.

28.07.2019

Dieses Mal ging es mit den Fahrrädern durch die Insel bis zur Grand Anse, von dort aus sind wir dann an die wunderschönen Petite Anse gelaufen und haben die Drohne wieder fliegen lassen.

 

29.07.2019
Den Tag verbrachten wir wieder an der Anse Severe. Wir waren auf dieser Reise noch nicht wirklich zum Schnorcheln gekommen und das wollten wir nun nachholen. Wir sahen viele große und kleine Fische und dann plötzlich eine Meeresschildkröte, es war unbeschreiblich und wir waren überglücklich. Dieser Moment wird für immer unvergesslich für uns sein.

30.07.2019
Am letzten Tag auf der Insel La Digue ging es noch einmal an die wunderschöne Anse source d‘ argent (Eintritt wieder 115 Rupee)

31.07.2019
Leider mussten wir das Paradies verlassen. Morgens checken wir aus und fuhren mit der Fähre nach Mahe, unser letzter Stopp auf den Seychellen.

 

Mit diesem Link https://www.booking.com/index.de.html?aid=939121&label=refer-UmFuZG9tSVYkc2RlIyh9YQ3_LOw4Abv1UgsnRCwf8hVH5zYnrdXse72wohW6giUm7c14q-4IvVGS4auBcA9nBQ&sid=8610c4d0ff69a791fd7ccedd3ad6719a&keep_landing=1&sb_price_type=total&activeTab=raflanding

bekommst du 10 % Rabatt auf deine erste Buchung über booking.com

*Offenlegung: Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Jegliche Kosten für die Reise trage ich selbst. Dieser Beitrag enthält Partner-/Werbelinks und Ortsangaben

Hier geht´s zum Video